Teilnehmende Organisationen: Volkshilfe, SOS menschenrechte, Caritas, asylkoordination österreich, ecre European Council on Refugees and Exiles asylkoordination österreich Caritas Linz sos menschenrechte Volkshilfe Oberösterreich

Flüchtlinge haben ein Recht auf ein Leben in Würde

Aufruf zum European Umbrella March 2013

Wir spannen den Schirm auf!

Flüchtlinge brauchen Schutz. Wir bekennen uns zu diesem durch Internationale Verträge garantierten Schutz. Österreich und alle anderen Staaten der Europäischen Union haben sich verpflichtet, Flüchtlingen und Vertriebenen Asyl zu geben. Diese Verantwortung lässt sich nicht abschieben. Wir fordern die EU und Österreich auf, ihren Verpflichtungen uneingeschränkt nachzukommen.
Der EUROPEAN UMBRELLA MARCH 2013 wird am 20. Juni, dem internationalen Tag des Flüchtlings, u.a.in Belgien, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien, Österreich, der Türkei und Tschechien begangen.

Die Regenschirme, die die TeilnehmerInnen dieses Marsches tragen, symbolisieren den Schutz für Flüchtlinge und Vertriebene.

Umbrella March Linz 2013

Wir rufen Sie auf, durch Ihre Teilnahme am EUROPEAN UMBRELLA MARCH in Linz am 20. Juni für internationalen Flüchtlingsschutz und das Recht auf ein Leben in Würde einzutreten.
Spannen Sie gemeinsam mit uns – der Caritas Flüchtlingshilfe, SOS-Menschenrechte Österreich sowie der Volkshilfe Flüchtlings- und MigrantInnenberatung – den Schirm auf!

Zu den Kontaktdaten
20. Juni 2013

Start 17:00 Uhr

am Martin-Luther-Platz 1
neben Buchhandlung Thalia, Landstraße Auf Google Maps anzeigen

Ziel 18:00 Uhr

am Linzer Hauptplatz
mit Kundgebung und Konzert von Hinterland Auf Google Maps anzeigen

News

Umbrella March Linz – Programm

Der Programmablauf für den Umbrella March zum Weltflüchtlingstag am kommenden Donnerstag kann hier abgerufen werden! Start ist um 17h am Thaliaplatz! Mehr lesen

Weidenholzer: Schluss mit der Asyl-Lotterie

"Das vergangene Jahr hat einmal mehr die Schwächen und das teilweise unfreundliche Gesicht österreichischer Asyl- und Einwanderungspolitik offenbart. In einigen Gemeinden, wo Quartiere für Schutz suchende Menschen eröffnet werden sollten, kam es teils zu heftigen Widerständen. Mehr lesen

G. Trübswasser: Zivilcourage ist dringend notwendig

In den letzten Tagen häufen sich wieder tragische Schicksale von Familien und Einzelpersonen, die abgeschoben wurden oder werden. Oft ist es nur dem Einsatz von Privatpersonen und Initiativen zu verdanken, dass menschenrechtswidrige Abschiebungen verhindert werden können. Mehr lesen

Rund 300 TeilnehmerInnen marschierten letzen Donnerstag beim Umbrella March in Linz für faire Chancen von Flüchtlingen und gegen die Verschärfungen im Umgang mit AsylwerberInnen in Österreich und der EU.
Wir werden jedes Jahr wieder unsere Forderungen stellen, bis diese berücksichtigt werden!

Vielen Dank an alle fürs dabei sein!

Umbrella March Linz 2013

Umbrella March Linz 2013

weniger anzeigen

N7_Franz Kehrer

Franz Kehrer, MAS, Direktor der Caritas in Oberösterreich.

„Wir sollten beim Umbrella March eigentlich pro Person zwei Schirme gleichzeitig aufspannen: einen zum Schutz der Menschenwürde von Menschen auf der Flucht, und einen gegen die Vorurteile und negative Stimmungsmache, die oft auf uns ,einprasselt’. Denn immer wieder zeigt sich, dass in der persönlichen Begegnung mit Flüchtlingen Ängste ausgeräumt werden können. Dann wird plötzlich der konkrete Mensch wahrgenommen – und in vielen Gemeinden gelingt das Zusammenleben sehr gut, weil hier versucht wird, ohne Vorbehalte aufeinander zuzugehen.

Wichtig wäre für AsylwerberInnen auch der Zugang zum Arbeitsmarkt nach sechs Monaten sowie die Möglichkeit zu weiterführenden Ausbildungen. Arbeiten zu können, würde für AsylwerberInnen auch bedeuten, sich als ,wertvoll’ für unsere Gesellschaft erweisen zu können. Studien über Langzeitarbeitslosigkeit zeigen, welche gravierende Auswirkungen dies auf die Betroffenen hat. Das Gefühl der Entwertung, des Identitätsverlusts, des Nicht-dazu-Gehörens verschärft sich mit jedem Monat.“

 

 

weniger anzeigen

Programmablauf Umbrella March Linz 2013

** Treffpunkt 17 Uhr Martin-Luther-Platz, Musik: Weißengroovers
** Begrüßung & Ansprache der OrganisationsvertreterInnen, Moderation: Thomas Baum
** Begrüßung & Ansprache Dennis Russel Davies (Chefdirigent des Bruckner Orchester Linz & Opernchef am Landestheater/Musiktheater Linz)

** ca. 17:30h Abmarsch UMBRELLA MARCH LINZ

** ca. 18:00h Einmarsch am Hauptplatz; musikalischer Empfang: Hinterland
** Kundgebung durch Franz Kehrer (Direktor Caritas OÖ), Gunther Trübswasser (Vorsitzender SOS-Menschenrechte) & Josef Weidenholzer (Präsident Volkshilfe Österreich)

** ca. 18:30h Konzert von Hinterland https://www.facebook.com/hillbillysouldiers

 

weniger anzeigen

Wir spannen den Schirm auf!
20. Juni – Internationaler Tag des Flüchtlings

weniger anzeigen

Texta unterstützt den European Umbrella March und ruft zur Teilnahme des Marsches am 20. Juni in Linz auf, “weil Flüchtlings- und Menschenrechte gewahrt werden müssen. Diese Aktion ist ein starkes Signal für die Schwächsten unserer Gesellschaft!”
Die Linzer Urgesteins-HipHop Band setzt sich schon seit vielen Jahren gegen ‘eiskalte Flüchtlingspolitik in Österreich’ ein: Unter anderem haben sie, neben vielen weiteren Künstlern, bereits im Rahmen der Charity-Reihe “Bock auf Kultur” Geld für das Wohnprojekt der Flüchtlingshelferin Ute Bock aufgebracht, um AsylwerberInnen eine menschenwürdige Versorgung zukommen zu lassen.

Die Band Texta unterstützt den Umbrella March

Die Band Texta unterstützt den Umbrella March

weniger anzeigen

N5_Volkshiklfe Weidenholzer

Univ. Prof. Dr. Josef Weidenholzer, Präsident Volkshilfe Österreich

Univ. Prof. Dr. Josef Weidenholzer, Präsident Volkshilfe Österreich: “Das vergangene Jahr hat einmal mehr die Schwächen und das teilweise unfreundliche Gesicht österreichischer Asyl- und Einwanderungspolitik offenbart. In einigen Gemeinden, wo Quartiere für Schutz suchende Menschen eröffnet werden sollten, kam es teils zu heftigen Widerständen. Lokalpolitiker haben Öl ins Feuer gegossen und Flüchtlinge als Gefahr für Frauen und Kinder dargestellt. Dem gegenüber hat die Landespolitik versucht, positiv auf die Gemeinden einzuwirken. Im Umgang mit Asylwerberinnen und Asylwerbern sowie mit Migrantinnen und Migranten müssen wir wieder zu mehr Menschlichkeit finden.

Dazu gehören einerseits regionale Maßnahmen, um in der Bevölkerung Verständnis für Menschen auf der Flucht aufzubauen. Anderseits braucht es gesetzliche Rahmenbedingungen in Österreich und in der EU, um die Versorgung der Asylwerberinnen und  -werber allgemein auf ein menschenwürdiges Niveau zu bringen und um die Flüchtlingsströme besser zu verteilen. Derzeit ist es so, dass jener Staat zuständig ist, den ein Flüchtling zuerst betreten hat. Damit wird die Verantwortung für den Flüchtlingsschutz auf die Staaten mit einer EU-Außengrenze abgeschoben. Wir müssen zurückkehren zu einer menschlichen Flüchtlingspolitik und der Asyl-Lotterie ein Ende setzen.”

weniger anzeigen

Katholische Aktion OÖ und Land der Menschen unterstützen den Aufru zum Umbrella March Linz anlässlich des Weltflüchtlingstages und rufen zur Beteiligung auf:

Bert Brandstetter Pressefoto ab April 2012 für HP„Sich irgendwo auf der Welt daheim und vielleicht auch wohlfühlen können, das ist es, was ich allen Menschen wünsche. Wohl wissend, dass es sich dabei um einen frommen Wunsch handelt, weil viele Menschen dieses Glück nicht haben. Vielleicht hatten es manche von ihnen einmal, aber sie wurden vertrieben, haben ihr Zuhause verloren und ein neues nicht gefunden. Sie wollen nichts mehr, als endlich irgendwo ankommen, wo sie bleiben und daheim sein können. Der Umbrella March 2013 will an diese Schicksale erinnern und Politiker ermuntern, Vertriebenen Asyl zu gewähren. Die Katholische Aktion Oberösterreich stellt sich uneingeschränkt hinter dieses Anliegen. Wir rufen dazu auf, sich am Umbrella March zu beteiligen. Jeder dabei aufgespannte orange Regenschirm ist ein Lichtblick für Menschen, die kein Zuhause haben“, so Dr. Bert Brandstetter, Präsident der Katholischen Aktion OÖ.

 

Erika Kirchweger_2012Erika Kirchweger, Obfrau von Land der Menschen, Vizepräsidentin der Katholischen Aktion OÖ sowie Vorsitzende der Katholischen Frauenbewegung in OÖ: “Flucht ist für Menschen der letzte Ausweg aus einem hoffnungslosen, menschenfeindlichen oder bedrohlichen Lebensumfeld, das Heimat war. Diese Menschen brauchen unsere Unterstützung. Auf keinen Fall sind Ablehnung, Neidverhalten und Polarisierung angebracht, denn Flucht ist kein Verbrechen! Wir sitzen alle im selben globalen Boot und befinden uns nicht auf einer Insel der Seligen. Es täte gut, andere Menschen mehr als unsere Brüder und Schwestern zu sehen und nicht als Bedrohung.“

weniger anzeigen

N3_TrübswasserSOS-Menschenrechte veranstaltet gemeinsam mit der Caritas Oberösterreich und der Volkshilfe Flüchtlings- und MigrantInnenbetreuung zu zweiten Mal den Umbrella March Linz. Gerade in den letzten Tagen häufen sich wieder tragische Schicksale von Familien und Einzelpersonen, die abgeschoben wurden oder werden. Oft ist es nur dem Einsatz von Privatpersonen und Initiativen zu verdanken, dass menschenrechtswidrige Abschiebungen verhindert werden können.

Gunther Trübswasser, Vorsitzender von SOS-Menschenrechte und einer der Redner beim Umbrella March Linz: „Es ist ein Skandal, wie Vertreter von bestimmen Parlamentsparteien hierzulande ständig gegen Flüchtlinge Stimmung machen, gegen Menschen, die wegen Verfolgung und Bedrohung ihre Heimat verlassen mussten. „Asylmissbrauch“, „Asylbetrug“ oder „Scheinasylant“ wurden direkt aus dem Vokabular der rechtsextremen NPD und DVU übernommen und sind in Österreich bereits ein abstoßender Bestandteil der täglichen politischen Diskussion geworden. Wären nicht die Courage und das humanitäre Engagement von Teilen der Zivilgesellschaft, hätte Österreich längst jede Glaubwürdigkeit in Sachen Flüchtlingshilfe verloren.“

 

weniger anzeigen

Bandfoto Hinterland

Foto: Petra Moser

Die Linzer Band Hinterland unterstützt schon viele Jahre Aktionen und Initiativen, die sich für AsylwerberInnnen und Flüchtlinge einsetzen. Heuer sind die Rapper beim Umbrella March Linz mit dabei und spielen bei der Kundgebung am Hauptplatz ein Konzert. Samuel Prammer von Hinterland meint dazu: „Sich für die Recht, Chancen und Möglichkeiten von Flüchtlingen einzusetzen, muss eine Selbstverständlichkeit sein. Wir als Band sind froh, dass wir mit unserer Musik einen Beitrag leisten können.“ So selbstverständlich ist das nicht, danke!

Weitere Informationen zum Programmablauf folgen noch in Kürze.

weniger anzeigen

Günther Lainer

Foto: Volker Weihbold

Günther Lainer, Kabarettist und bestens bekannt aus „Was gibt es Neues?“ ist derzeit mit Klaus Eckel mit dem Kabarettprogramm „99“ unterwegs. Er hat folgendes Statement formuliert:
„Wir sind alle Flüchtlinge.
Wir flüchten vor Probleme, Sorgen, unangenehme Fragen, Begegnungen uvm.
Und dann gibt es richtige Flüchtlinge.
Sie müssen weggehen aus ihrer Heimat und flüchten, weil Krieg herrscht
oder weil sie ihre Meinung nicht sagen dürfen und politisch verfolgt werden
oder weil es nicht genug zu essen oder trinken gibt
oder…es gibt viele Gründe dafür!
Sie müssen ihre Heimat verlassen.
Die vertraute Umgebung tauschen mit fremden Menschen
in einer ungewohnten Umgebung mit einer anderen Mentalität in einer anderen Sprache.
Eine ungewisse Zukunft.
Das Einzige was ihnen bleibt ist die Hoffnung, dass es anders wird, dass es  besser wird.
Geben wir ihnen eine faire Chance, diese Hoffnung zu erfüllen, sich bei uns wohlzufühlen.
Schenken wir ihnen ein kleines Stück Heimat zurück, soweit es geht!“

weniger anzeigen

Umbrella March Linz 2013

Bild 1 von 52

Umbrella March Linz 2013

Umbrella March Linz 2013

Bild 2 von 52

Umbrella March Linz 2013

Umbrella March Linz 2013

Bild 3 von 52

Umbrella March Linz 2013

Umbrella March Linz 2013

Bild 4 von 52

Umbrella March Linz 2013

Umbrella March Linz 2013

Bild 5 von 52

Umbrella March Linz 2013

Umbrella March Linz 2013

Bild 6 von 52

Umbrella March Linz 2013

Umbrella March Linz 2013

Bild 7 von 52

Umbrella March Linz 2013

Umbrella March Linz 2013

Bild 8 von 52

Umbrella March Linz 2013

Umbrella March Linz 2013

Bild 9 von 52

Umbrella March Linz 2013

Umbrella March Linz 2013

Bild 10 von 52

Umbrella March Linz 2013

Umbrella March Linz 2013

Bild 11 von 52

Umbrella March Linz 2013

Umbrella March Linz 2013

Bild 12 von 52

Umbrella March Linz 2013

Umbrella March Linz 2013

Bild 13 von 52

Umbrella March Linz 2013

Umbrella March Linz 2013

Bild 14 von 52

Umbrella March Linz 2013

Umbrella March Linz 2013

Bild 15 von 52

Umbrella March Linz 2013

Umbrella March Linz 2013

Bild 16 von 52

Umbrella March Linz 2013

Umbrella March Linz 2013

Bild 17 von 52

Umbrella March Linz 2013

photo-article

Bild 18 von 52

Umbrella March Linz, 2012

Karikaturist Gerhard Haderer & Christian Cakl (SOS Mesnchenrechte), Umbrella March 2012

Bild 19 von 52

Karikaturist Gerhard Haderer & Christian Cakl (SOS Mesnchenrechte), Umbrella March 2012

Karikaturist Gerhard Haderer

Bild 20 von 52

Karikaturist Gerhard Haderer

Umbrella March Linz 2012

Bild 21 von 52

Umbrella March Linz 2012

Umbrella March Linz 2012

Bild 22 von 52

Umbrella March Linz 2012

Mag. Marion Huber - Caritas, Umbrella March Linz 2012

Bild 23 von 52

Mag. Marion Huber, Caritas Flüchtlingshilfe, Umbrella March Linz 2012

Umbrella March Linz 2012

Bild 24 von 52

Umbrella March Linz 2012

Umbrella March Linz 2012

Bild 25 von 52

Umbrella March Linz 2012

DSC_0047

Bild 26 von 52

Umbrella March Linz 2012

Umbrella March Linz 2012

Bild 27 von 52

Umbrella March Linz 2012

Umbrella March Linz 2012

Bild 28 von 52

Umbrella March Linz 2012

Umbrella March Linz 2012

Bild 29 von 52

Umbrella March Linz 2012

Umbrella March Linz 2012

Bild 30 von 52

Umbrella March Linz 2012

Umbrella March Linz 2012

Bild 31 von 52

Umbrella March Linz 2012

Umbrella March Linz 2012

Bild 32 von 52

Christian Cakl, SOS-Menschenrechte – Umbrella March Linz 2012

Umbrella March Linz 2012

Bild 33 von 52

Umbrella March Linz 2012

Umbrella March Linz 2012

Bild 34 von 52

Umbrella March Linz 2012

Umbrella March Linz 2012

Bild 35 von 52

Umbrella March Linz 2012

Umbrella March Linz 2012

Bild 36 von 52

Umbrella March Linz 2012

Umbrella March Linz 2012

Bild 37 von 52

Umbrella March Linz 2012

Umbrella March Linz 2012

Bild 38 von 52

Umbrella March Linz 2012

Umbrella March Linz 2012

Bild 39 von 52

Umbrella March Linz 2012

Umbrella March Linz 2012

Bild 40 von 52

Umbrella March Linz 2012

Umbrella March Linz 2012

Bild 41 von 52

Umbrella March Linz 2012

Umbrella March Linz 2012

Bild 42 von 52

Umbrella March Linz 2012

Umbrella March Linz 2012

Bild 43 von 52

Umbrella March Linz 2012

Umbrella March Linz 2012

Bild 44 von 52

Umbrella March Linz 2012

Umbrella March Linz 2012

Bild 45 von 52

Umbrella March Linz 2012

Umbrella March Linz 2012

Bild 46 von 52

Umbrella March Linz 2012

Umbrella March Linz 2012

Bild 47 von 52

Mag. Christian Cakl, Gerhard Haderer, Gunther Trübswasser – Umbrella March Linz 2012

Christian Schörkuber, Volkshilfe

Bild 48 von 52

Christian Schörkhuber, MAS, Volkshilfe Flüchtlings- und Migrantinnenbetreuung – Umbrella March Linz 2012

Umbrella March Linz 2012

Bild 49 von 52

Gunther Trübswasser – Umbrella March Linz 2012

Umbrella March Linz 2012

Bild 50 von 52

Umbrella March Linz 2012

Umbrella March Linz 2012

Bild 51 von 52

Umbrella March Linz 2012

Trübswasser

Bild 52 von 52

Gunther Trübswasser – Umbrella March Linz 2012